Microsoft Deutschland-Zentrale

Mit dem Bezug der Deutschland-Zentrale in Schwabing startete Microsoft ein neues Kapitel seiner Innovationskultur. Teil des Smart Workspace-Konzeptes sind System-Glaswände und -türen von feco. Gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO (Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation) hat Microsoft ein Raum- und Ausstattungskonzept entwickelt, das als offene Bürostruktur unterschiedlichen Arbeitsanforderungen gerecht wird. Für seine 1900 Beschäftigten am Standort München hat Microsoft die Idee des „Work-Life-Flow“ entwickelt. Das Unternehmen verwirklichte eine selbstbestimmte Gestaltung des Alltags mit fließenden Übergängen zwischen Arbeits- und Privatleben.
Nutzer
Microsoft Deutschland-Zentrale
Planung
GSP Architekten, München
Ort
München
Branche
Wirtschaft
Zertifikat
LEED gold
Trennwände
fecofix, fecotür Glas

Für die Glaswände der Think-, sowie der Share- und Discuss-Workspaces, hat feco flurseitig flächenbündige hochschall-
dämmende Glas-Türelemente mit einem Schalldämmprüfwert von
Rw,P = 42 dB entwickelt. Die Glaselemente fecofix erfüllen mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P = 47 dB höchste Schallanforderungen 
und schaffen Diskretion für fokussiertes Arbeiten und vertrauliche Telefonate. Im Erdgeschoss realisierte feco die Glaselemente fecofix auch als F30-Glaswand mit achsmittiger Brandschutzisolierverglasung 
und Raumhöhen bis 3,35 Meter.

Standort des Projekts

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren