Outdoor

Die Pro-Kopf-Bürofläche ist in den vergangenen 10 Jahren im Schnitt um 10 Quadratmeter geschrumpft. Immer mehr Unternehmen machen aus dieser Not eine Tugend und planen bewusst Außenflächen als Arbeitsbereiche mit ein.
feco-feederle│Themen│Büromöbel│Outdoor

Modernes Arbeiten findet vor allem in Gebäuden statt. Zwar wird heute mit hochwertigen Büromöbeln, ausgewogener Beleuchtungund einer sorgfältigen akustischen Planungviel für ein ergonomisches Arbeitsumfeld getan, trotzdem zieht es dort, wo die Möglichkeit dazu besteht, Beschäftigte auch immer wieder nach draußen. Nicht nur im Homeoffice ist das Arbeiten unter freiem Himmel also eine willkommene Abwechslung. Schaut man einmal genauer hin, werden klare Tendenzen deutlich: Meistens werden die Außenbereiche als Rückzugsort, zur Inspiration oder als Treffpunkt für informelle Gespräche aufgesucht. In seinem neuen Bürokonzept „Club Office“ hat Vitra die Außenzone deshalb sogar als eigene Raumzone definiert, in der genauso produktiv gearbeitet werden kann und soll wie in den Innenbereichen.

Arbeiten im Outdoor-Office

Durch moderne Arbeitsmethoden wie das agile Arbeiten sind wir mehr denn je auf eine Büroumgebung angewiesen, die sich flexibel an unsere immer neuen Aufgaben anpasst. Alles ist ständig in Bewegung. Outdoor-Offices können helfen, dieses Bedürfnis zu stillen, indem sie zum Schlendern einladen und die Gedanken ungehindert fließen lassen. Genau wie das Homeoffice wird es damit eine Erweiterung des klassischen Innenbüros.

Auch für Außenbüros gilt: Erst die passenden Möbel machen ein Büro zum Arbeitsort. Unter freiem Himmel sind dabei vor allem robuste Materialien gefragt, die sämtlichen Wetterbedingungen standhalten. Gleichzeitig spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle, um die Natur vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Viele Büromöbelhersteller bieten bereits spezielle Produktlinien oder Adaptionen bekannter Entwürfe für draußen an – so zum Beispiel der Outdoor-Stuhl Crona steel von Brunner.

Produktempfehlungen für Ihr Outdoor-Office

zum Shop

Besonders bekannt für seine ebenso auffälligen wie praktischen Outdoor-Möbel ist außerdem der belgische Design-Möbelhersteller Extremis. Mit ihren „Tools for Togetherness“, wie dem Duo-Sitz-Tisch Bistroo oder der modernen Biergarnitur Hopper, schafft die Marke Begegnungsräume in der Natur, die nicht nur inspirieren, sondern die Produktivität von Büroarbeiter*innen spürbar verbessern können. Es lohnt sich also, Außenbereiche in die Büroplanung einzubeziehen. Unsere Planungsexpert*innen beraten Sie dabei gerne!

Agiles Arbeiten

Flexibilität ist heute einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Die entscheidende Prämisse dabei: Ein Team ist immer nur so agil, wie es seine Arbeitsumgebung zulässt!

Arbeiten im Outdoor-Office

Bürofläche wird immer kostbarer, Flächeneffizienz daher zu einem wichtigen Kriterium in der Büroplanung. Immer mehr Unternehmen planen deshalb Außenflächen als zusätzliche Arbeitsbereiche ein.

Biophilie: Die Kraft der Natur nutzen

In einer zunehmend digitalisierten und virtualisierten Welt wächst die Sehnsucht nach haptischen Erlebnissen und persönlichen Begegnungen. Auf der Suche danach zieht es viele Menschen immer wieder raus in die Natur. Hier fühlen wir uns wohl und kriegen den Kopf frei für neue Ideen. Diesen Effekt macht sich das biophile Design zunutze: Durch den Einsatz von natürlichen Elementen wie Pflanzwänden steigt der Wohlfühlfaktor, das Raumklima verbessert sich und die Leistungsfähigkeit steigt nachweislich. Im Büro wird Biophilie damit zu einem wertvollen Gestaltungsprinzip für produktive Räume.

Mehr Themen und Wissen

Ergonomie

Nur gesunde Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter. Die größte Verantwortung für Arbeitgeber besteht daher darin, Arbeitsplätze zu schaffen, die ihre Nutzer optimal unterstützen.

Agiles Arbeiten

Flexibilität ist heute einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Die entscheidende Prämisse dabei: Ein Team ist immer nur so agil, wie es seine Arbeitsumgebung zulässt!

Akustik

Lärm reduziert die Produktivität um bis zu 66 Prozent. Eine gute Raumakustik trägt damit nicht nur zum Wohlbefinden bei, sondern wird für Unternehmen zum Wirtschaftsfaktor.

Licht

Rund 80 Prozent aller Informationen werden visuell verarbeitet. Vor allem am Arbeitsplatz ist eine ausgewogene Beleuchtung deshalb die Voraussetzung für ein fehler- und ermüdungsfreies Sehen.

Medientechnik

In einer hybriden Arbeitswelt werden analoge Arbeitsumgebungen um digitale Räume erweitert. Digitale Lösungen und Medientechnik gehören damit zur Grundausstattung moderner Büros.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit gewinnt in allen Lebensbereichen an Bedeutung, auch am Arbeitsplatz. Hier können nachhaltige Büromöbel das Raumklima verbessern und auf ökologische Unternehmensziele einzahlen.

Outdoor

Bürofläche wird immer kostbarer, Flächeneffizienz daher zu einem wichtigen Kriterium in der Büroplanung. Immer mehr Unternehmen planen deshalb Außenflächen als zusätzliche Arbeitsbereiche ein.

Sicherheit

Gesundheit und Sicherheit gehen vor, das gilt auch am Arbeitsplatz. Arbeitsplatzexperten helfen, die dafür verbindlichen Anforderungen bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen zu erfüllen.

Fragen?

Unser erfahrenes Planungsteam hilft Ihnen gerne.

Kontaktieren Sie uns