Brunner Innovation Factory

Der Objektmöbelhersteller Brunner aus Rheinau vereint in seiner Innovation Factory die Produktion und Auslieferung mit Versuchs- und Forschungswerkstätten, Büros, einem Bistro und Showroom. HENN Architekten haben die hybride Produktionsstätte mit 7.477 m² Bruttogeschossfläche als Holz-Modulbau mit sichtbarer Tragkonstruktion geplant.
Bauherr
Brunner Innovation Factory
Planung
HENN GmbH, Berlin, Interieur Bistro: Ippolito Fleitz Group, Stuttgart
Ort
Rheinau
Branche
Wirtschaft
Trennwände
fecostruct, fecotür Glas
Fotos
Nikolay Kazakov

Der zweigeschossige Büroriegel und der von der Ippolito Fleitz Group gestaltete Bistrobereich sind mit einer großformatigen Glasfassade gestaltet. Auch im Innern wird dieser Gebäudeteil zur Produktion hin komplett mit der hochschalldämmenden Structural-Glazing-Konstruktion fecostruct transparent verglast. Beidseitig flächenbündige Glas-Türelemente fecotür S105 ermöglichen konzentriertes Arbeiten, intensiven Ideenaustausch und Innovationen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Fertigung. Für die zweigeschossige Verglasung im Eingangsbereich wurde eine absturzsichernde Verglasung fecostruct entwickelt, erfolgreich geprüft und zugelassen.
feco ermöglicht die Umsetzung des elementaren Entwurfsgedankens, die Produktion sichtbar und die hohe Fertigungsqualität für die Besucher erlebbar zu machen.

Pressemitteilung zu diesem Projekt

Januar 2019 | Karlsruhe

Prüfung bestanden

absturzsichernde feco-Doppelverglasungen
weiterlesen

Standort des Projektes

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren