KIT Präsidium, Campus Süd

Erweitert und zukunftsfähig saniert. Nach Plänen von Heinrich Lang 1881 errichtet, stand die einstige Alte Chemische Technik der Karlsruher Uni einige Jahre leer. Für Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und sein Präsidium sollte der dreigeschossige Altbau mit roter Sandsteinfassade denkmalgerecht saniert und erweitert werden. Zentrum der neuen Nutzung ist das Entree im bisher offenen und nun zum überdachten Atrium umgebauten Hof. Der helle und dreigeschossige Raum wird auch für Veranstaltungen genutzt und bezieht die Sandsteinfassade des L-förmigen Bestandes als prägendes Raumelement mit ein.
Bauherr
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Nutzer
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Planung
archis Architekten + Ingenieure, Karlsruhe
Ort
Karlsruhe
Branche
Bildung
Büromöbel
Stühle, Schreibtische, Stauraum, Besprechung, Lounge, Cafeteria
Fotos
Nikolay Kazakov
Marken
Brunner, Vitra

Im Bestandsgebäude sind die Verwaltung sowie die Räume der Präsidenten untergebracht. Unter dem neuen Dachstuhl befindet sich der stützenfreie Senatssaal und eine Cafeteria mit Lounge sowie über dem Atrium eine Dachterrasse. Das neue, an das Atrium angrenzende zweite Treppenhaus führt zu weiteren Büros im 2-geschossigen Betonkubus mit unterschiedlichen breiten, stehenden Wandöffnungen. Die Einrichtung der Räume sollte gut gewählt sein. Die zeitlose und klassische aber auch funktionaler Möblierung von vitra tritt nicht in Konkurrenz zum Gebäude. Im Gegenteil, diese fügt sich wunderbar in Alt- und Neubau ein.

Standort des Projekts

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum Karlsruhe auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren