fecoair

Wandintegrierte Luft-Überström-Elemente

In nachhaltig geplanten Büro- und Verwaltungsgebäuden steht durch den Einsatz bauteilaktivierter Betondecken (BKT) für die Lüftungsführung keine Abhangdecke zur Verfügung. Wandintegrierte fecoair Überströmelemente ermöglichen hier den Luftaustausch zwischen Raum und Flur.

Die Überströmelemente werden objektbezogen in unterschiedlichen Breiten und Höhen gefertigt und in Vollwandelemente fecowand mit 105 mm Wandstärke eingebaut. Dies ermöglicht die Integration von Schaltern und Steckdosen. Ein horizontaler Einbau, beipielsweise in einer Tür-Oberblende, ist ebenfalls möglich.

Downloads und Infos

fecoair-Technik

Produktmerkmale

  • Elementbreite und Elementhöhe objektbezogen, Einbau wahlweise vertikal oder horizontal
  • Melaminharz-Direktbeschichtung gemäß Kollektion, optional CPL-/HPL-Schichtstoffe, Echtholz-Furniere, Farb-Lackierung, Stahlblech-Kassetten pulverbeschichtet in RAL-Farbtönen oder Aluminium-Kassetten natur E6/EV1 eloxiert
  • Frontseitige Schlitzung mit Fugenbreite 8 – 12 mm, bei Metall-Kassetten optional Lochperforation
  • Luft-Überström-Element mit mäanderförmiger Luftführung und gegenüberliegend angeordneten Luftein- und -auslässen
  • Abhängig von Ausführung, Schalldämmung und Wirklänge ca. 50-100 m³/hm pro Laufmeter Wirklänge bei ca. 10-20 Pa Druckverlust
  • Norm-Schallpegel-Differenz: Dn,e,w = 37-50 dB Schalldämmprüfwert (flächenabhängig) Rw,P = 22-37 dB

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren