BASF Laborgebäude B007

Mit dem Neubau des Laborgebäudes B007 der BASF wurde ein zeitgemäßes Labor verwirklicht, das die am Standort in Ludwigshafen äußerst knappe Ressource Grundstück optimal nutzt. Das feco-Trennwandsystem hat zur Realisierung der grundlegenden Entwurfsgedanken „Kompakt, kommunikativ und wirtschaftlich“ wesentlich beigetragen.
Nutzer
BASF B007
Planung
ASPLAN Architekten, Dr. Heinekamp Laborund Institutsplanung
Ort
Ludwigshafen
Branche
Forschung
Zertifikat
DGNB gold
Trennwände
fecowand, fecoorga, fecofix, fecotür Glas
Fotos
Nikolay Kazakov

Die modular geplanten Laboreinheiten dienen der chemischen Forschung sowie Analytik-Dienstleistungen mit chemischen und physikalischen Charakterisierungsmethoden. Die Dokuzonen sind entlang der Aussenfassade angeordnet und zu den Laboren mit der Nurglaskonstruktion fecoplan maximal transparent gestaltet. Die tiefen Labore profitieren vom Tageslichteinfall und dem optischen Bezug nach Außen. Erschlossen wird die Dokuzone mit bodengeführten Schiebetüren fecotür Glas ST10B.
Die entlang der Fassade organisierten Büros und Besprechungsräume sind mit der wandbündigen Doppelverglasung fecofix offen und transparent gestaltet. Die Bürozwischenwände sind horizontal organisierbar und mit Oberlichtern fecofix ausgeführt. Entstanden ist ein kompakter Baukörper mit einer Grundfläche von 57 x 32 Metern. Pro Geschoss ergeben sich zwei Laborflächen mit je 400 m2.

Standort des Projekts

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren