Fraunhofer IAO Next: LAB Co-Working und Co-Werkstatt

Architektonischer Ausdruck innovativer Forschung

Das bekannte Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart mit seinem eindrucksvollen Eingangsbauwerk entwickelt gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen der öffentlichen Hand Strategien, Geschäftsmodelle und Lösungen für die digitale Transformation.
Bauherr
Fraunhofer Gesellschaft zur Föderung der angewandten Forschung e.V.
Nutzer
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
Planung
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
Fertigstellung
2022
Ort
Stuttgart
Branche
Forschung
Trennwände
fecoplan, fecostruct, fecotür Glas, fecophon Stoff
Fotos
Nikolay Kazakov

Um den Austausch zwischen den Abteilungen zu fördern haben die Weinbrenner Single Arabzadeh Architektenwerkgemeinschaft aus Stuttgart im ersten Obergeschoss des Gebäudeteils G ein kreatives Setting für die interdisziplinäre Erarbeitung neuer innovativer Lösungsansätze geplant. Mit der Nurglaskonstruktion fecoplan mit 16 mm VSG-Si und einem Schalldämmprüfwert von Rw,P= 42 dB wurde eine transparente Raumstruktur entwickelt, die die Begegnung der unterschiedlichen Abteilungen unterstützt. Zur Optimierung der Raumakustik wurden akustisch wirksame, stoffbelegte fecophon Akustikabsorber vor die ständerlose Nurglaskonstruktion gehängt. Die beidseitig zargenbündigen Structural-Glazing-Türen fecotür S70 wurden weiß auf schwarzen Profilen verklebt. Zusammen mit der schwarzen Decke und den weißen Akustikdeckenbaffeln entsteht eine neue, spannende gestalterische Raumwirkung.

Im Erdgeschoss wurde mit der Stuctural-Glazing-Verglasung fecostruct Holz der Bürobereich von der Laborwerkstatt mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P= 47 dB transparent abgetrennt. Die fecostruct Verglasung ist mit Eiche Echtholz im Scheibenzwischenraum passend zu den furnierten Vollwandoberflächen der Vollwand fecowand belegt. Die Glastüre fecotür S105 erreicht als beidseitig flächenbündige Structural-Glazing-Tür mit 105 mm Türblattdicke einen Schalldämmprüfwert von Rw,P = 42 dB. Die besondere Deckengestaltung mit blattartigen Akustikabsorbern in unterschiedlichen Grüntönen hamoniert mit den Echtholzfurnieroberflächen. Die Werkstatt wurde in einen attraktiven Arbeitsbereich verwandelt, der den angestrebten Forschungszielen hin zu einer lebenswerten ökologischen Zukunft einen architektonischen Ausdruck verleiht.

Standort des Projekts

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum Karlsruhe auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren