Lapalma – italienisches Möbeldesign verbindet Menschen

  • italienisches Design seit 1978
  • gegründet von den Brüdern Dario und Romano Marcato
  • schlichtes und zeitgemäßes Design für maximale Flexibilität
  • Hersteller von Qualitätsmöbeln aus recycelbaren Materialien

Nicht nur in der Produktion, auch beim Design legt Lapalma Wert auf Nachhaltigkeit. Der Anspruch an jedes einzelne Möbelstück ist es, sich vielseitig und kompromisslos in jede Umgebung einzupassen. Dazu setzt man in Cadoneghe auf harmonische Formen und klare, zeitlose Proportionen. Einer der bekanntesten Entwürfe stammt aus dem Jahr 2000 von Shin und Tomoko Azumi: der LEM Hocker. Mit seiner minimalistischen Silhouette ist er bis heute der Inbegriff des Lapalma-Stils. Weitere Klassiker sind der gebogene Tisch Brunch von Romano Marcato und der Kleiderständer Albero von Fabio Bortolani.

Entwürfe für die Ewigkeit.

Lapalma ist ein italienischer Designmöbelhersteller ersten Ranges. Seit über 30 Jahren produzieren die beiden Brüder Dario und Romano Marcato mit ihrem Unternehmen Stühle, Tische, Hocker und Einrichtungsgegenstände von höchster Qualität. Jede Kollektion spiegelt dabei mit ihrer Leichtigkeit und Eleganz das italienische Lebensgefühl wider – und orientiert sich an den fünf Welten in unserem Leben: Lounge, Light Office, Outdoor, Café und Home. Zusammen mit internationalen Designern entstehen so Möbelstücke mit außerordentlicher Wiedererkennbarkeit, die bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen haben. Neben dem Design legt Lapalma besonderen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen: FSC-zertifiziertes Holz oder Materialien wie Stahl, Multiplex oder Stoff, die vollständig recycelbar sind und möglichst wenig Kunststoff enthalten.

Von der NASA zu Dolce Vita.

Ihren ersten Tisch fertigten Dario und Romano Marcato im Jahr 1978 nur wenige Meter von zuhause entfernt, in ihrer Werkstatt im italienischen Cadoneghe in Padua. Davor stellten sie für die NASA Transistorkapseln her. Absolute Präzision bis ins Detail ist auch die Anforderung an ihre Möbelproduktion – aber nicht ohne eine menschliche Handschrift. So treffen bei Lapalma Handwerkskunst auf modernste Produktionstechnologien und italienische Leidenschaft.

Mehr zu lapalma