Exkursion für Architekt*innen nach München am 02. + 03.02 2023: Steelcase LINC, V-Zug, Kreativquartier und Werksviertel

Konzepte im Zeichen hybrider Arbeitswelten und gesellschaftlichem Paradigmenwechsel. Die Exkursion wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 6 Fortbildungspunkten anerkannt.

Durch einschneidende Disruptionen in allen Bereichen unseres Lebens, stellen wir uns als Gemeinschaften, Organisationen, Teams und Individuen die Frage wie und wo wir arbeiten möchten. Die Stationen Steelcase, V-Zug sowie das Münchener Kreativquartier und Werksviertel wollen das Kernthema „Arbeit und Raum“ in einen weiteren gesellschaftlichen Kontext bringen.

Station 1: Steelcase Learning + Innovation Center

Das Learning + Innovation Center München (LINC) – der neueste Knotenpunkt im weltweiten Netzwerk von Steelcase mit einer Fläche von 14.400 qm – wurde so konzipiert, dass Mitarbeiter, Fachhändler, Kunden, Entscheidungsträger und Gäste aus aller Welt gemeinsam an neuen Ideen zu den Themen „Lernen, Führung und Innovation“ arbeiten können. Die drei Gebäude auf dem Campus beherbergen mehr als 260 Mitarbeitende aus 28 Ländern.

Station 2: ZUGORAMA München

Das Projekt des Premium-Gerätehersteller V-ZUG befindet sich im Zentrum Münchens und ist das erste Zugorama in Europa außerhalb der Schweiz. Die Details sind sorgfältig geplant, um dem Flow und die Wirkung des strategisch entworfenen Grundrisses zu unterstützen. Neben Showcases der V-ZUG Produktneuheiten bietet das Zugorama eine Showküche, einen nahtlos integrierten Officebereich sowie Lounge und Aussenbereich.

Station 3: Das Kreativquartier

Auf dem 20 Hektar großen Gelände der ehemaligen Luitpoldkaserne wird ein neues urbanes Stadtquartier entstehen. Auf dem Areal, das durch den städtebaulichen Entwurf von Teleinternetcafe mit Treibhaus Landschaftsarchitektur in die vier Bereiche Kreativpark, Kreativplattform, Kreativfeld und Kreativlabor unterteilt wird, sollen Wohnen und Arbeiten eng mit Kunst, Kultur und Wissen verknüpft werden. Die spannenden Zwischennutzungen, die sich dort in den letzten Jahren angesiedelt haben, bleiben dabei teilweise weitgehend erhalten oder werden weiterentwickelt.

Station 4: Areal des Werksviertels München

Erleben Sie die Geschichte des ehemaligen Pfanniareals und den Wandel über die Zwischennutzung Kunstpark Ost zum heutigen kreativen Stadtviertel mit der Vision für die Zukunft. Mit der Werksviertel-Mitte entsteht ein außergewöhnliches Stadtquartier mit jeder Menge Raum für Kreativität, Musik, Kunst, Unterhaltung und Ideen für nachhaltige Zukunftsprojekte. Das 9 Hektar große Gelände der ehemaligen Pfanni Knödelfabrik verwandelt sich in ein Stadtquartier, wo Arbeiten, Wohnen, Freizeit und Erholung vereint werden.

Agenda

Donnerstag, 2. Februar 2023
Individuelle Anreise nach München – unsere Zugempfehlung:

08:06 Uhr Abfahrt Karlsruhe Hbf mit ICE 267
 
11:30 Uhr Begrüßung & Kennenlernen bei Steelcase, Brienner Str. 42
 
12:00 Uhr „Veränderungen in der Arbeitswelt. Trends, Insights,
Forschung“ – Impulsvortrag mit aktuellen Erkenntnissen der Steelcase-Grundlagenforschung.
Mit Elena de Kan, Steelcase Director for Design Consulting and Applications, Product Designer.
12:45 Uhr  Lunch
 
13:15 Uhr Einblick in nutzerorientierten Bedarfsplanung und die
  Bedeutung der DIN 18205. Mit Dr. Martin Hodulak,
Steelcase Applied Research Consultant.
Pause
14:15 Uhr Kernthemen der zeitgerechten Arbeitsortstrategie
und Gestaltung:
– Bedürfnisanalyse: Prozesse und Werkzeuge
– Aktivitäten basierte Gestaltung: Zonierung und Gestaltung auf Basis von Arbeitsmodi und den
Anforderungen hybrider Prozesse.
Mit Monika Schalk, Steelcase Design Consultant, Interior Designer.
15:00 Uhr Erkunden des  Steelcase Learning + Innovation Centers.
Mit Monika Schalk.
17:00 Uhr  Auswertung des Praxisteils, Abschlussdiskussion
  und Feedback & Hotel Check-In
 
18:30 Uhr V-Zug Studio München, Promenadeplatz 11,
  80333 München: Aktuelle Grundlagen zur Herangehensweise bei Küchenplanungen
  & Praktische Tipps
 
 
20:00 Uhr Dinner bei V-Zug
 

Freitag, 3. Februar 2023

08:30 Uhr Treffpunkt Steelcase & kurze Tram-Fahrt
09:00 Uhr Führung durch das Kreativquartier München.
Mit Claudia Neeser, Architektin/Stadtplanerin (ByAK)
Pause
13:00 Uhr Führung über das Areal des Werksviertels München.
  Mit Funda Faust, Dipl.-Ing Architektin (FH)
  Landeshauptstadt München.
 
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung und individuelle Abreise
 

Veranstaltungsorte:
– Steelcase Learning + Innovation Center, Brienner Str. 42,
80333 München
– V-Zug Zugorama, Promenadenplatz 11, 80333 München
– Kreativquartier München, Schwere-Reiter-Str. 2, 80797 München
– Münchener Werksviertel, Treffpunkt Container Collective,
Atelierstraße München

Hotelempfehlung zur Selbstbuchung:
– 25hours Hotel The Royal Bavarian, Bahnhofplatz 1, 80335 München
– Ruby Lilly Hotel (Buchungscode STLCS), Dachauer Straße 37, 80335 München
– Ibis Hotel München City, Dachauer Str. 21, Munich, 80335, Germany

Veranstalter:
feco-feederle GmbH, Am Storrenacker 22, dialogimforum@feco.de, Telefon 0721 6289-300 und Steelcase AG, München.

Ihre Anmeldung zur Exkursion für Architekt*innen am 02. + 03.02.2023 nach München

  • für eventuelle Rückfragen

Fachliche Leitung:

Elena de Kan, M.A. Product Designer, Director for Design Consulting and Applications.

Spezialisierung auf Interior Design, Branding und Design Thinking. Bevor sie zu Steelcase kam, war Elena für die Konzeption und Gestaltung zahlreicher Marken- und Arbeitsräume für Marktführer aus den Bereichen Automobil, Industrie und Kultur verantwortlich.

Monika Schalk, M.A., Interior Designer, Design Consultant, Master in Innenarchitektur.

Monika hält Präsentationen/Vorträge zu Trendthemen in der Arbeitswelt. Des Weiteren entwickelt sie bedarfsbasierende Konzepte durch Interviews, Workshops und Zusammenarbeit mit Nutzervertretern für verschiedensten Organisationen.

Dr. Martin Hodulak, Applied Research Consultant

Martin ist Berater für Gebäudeplanung und Arbeitsplatzstrategie. Neben der Projektarbeit hat er Methoden für die Programmierung und Arbeitsplatzgestaltung verfeinert und geschult. Er ist Mitautor des ersten Handbuchs für den deutschen Markt zum Thema „Nutzerorientierte Bedarfsplanung“ und zur vergleichenden „Übersicht über standardisierte globale Arbeitsplatzmodelle“.

Patric Schleicher, V-Zug Deutschland, Consultant and Director of V-Zug Germany

Funda Faust, Dipl.-Ing Architektin (FH), Landeshauptstadt München

Claudia Neeser, Architektin / Stadtplanerin (ByAK)