Vollwand

fecowand│feco Trennwand│Rathaus Leingarten

Vollwand fecowand

Flexibel für die Zukunft – Versetzbarkeit ohne Materialverlust

Der Ursprung des feco-Trennwandsystems ist die zerstörungsfrei versetzbare Vollwand fecowand in Achs- oder Bandrasterbauweise. Als flexible Raumtrennwand ist sie de- und remontierbare unter Wiederverwendung aller Materialien und erfüllt so hohe Anforderungen an die Nachhaltigkeit. Bei Berücksichtigung dieser Flexibilität stellt die melaminharzdirektbeschichtete Holz-Trennwand eine langfristig wirtschaftliche Lösung dar.

Erstklassige Echtholzfurniere in bildhafter Furnierabwicklung und mehr

Durch die Verarbeitung erstklassiger Echtholzfurniere in der eigenen Fertigung kann eine bildhafte Abwicklung furnierter Wände sichergestellt werden.

Aber auch Dekoroberflächen aus HPL/CPL-Schichtstoff oder Melaminharzdirektbeschichtung werden für die kreative Gestaltung von renommierten Architektur- und Innenarchitekturbüros eingesetzt. Die Raumtrennwände mit textilen Oberflächen aus Stoff oder Filz erzeugen einen wohnlichen Charakter. Die Belegung der Elementwände mit pulverbeschichtetem Stahlblech oder rückseitig opak bedruckten Glasflächen ermöglicht die Nutzung als Whiteboard.

 

Vollwand fecoorga

Organisierbarkeit – die Wand wird zum Möbel

Systemintegrierte Regalständer oder horizontale Aluminiumorgaprofle ermöglichen wahlweise die vertikale oder horizontale Organisierbarkeit der Systemwand. Zahlreiche flexibel werkzeuglos einhängbare Elemente wie Regalböden und Whiteboards stehen bei fecoorga für die Wandorganisation zur Verfügung. Mit beschreibbaren und pinnbaren Wandoberflächen wird die Elementwand zum Werkzeug für agile Arbeitsmethoden wie Scrum, Kanban oder Design Thinking.

Innige Verbindung – Wandschale und Trennwandständer

Die feco-Systemtrennwand überzeugt dabei durch die hohe Ausführungsqualität. Werkseitig auf der Rückseite der 19 mm Wandschalen aufgebrachte Stahlhalteleisten stellen eine lineare Verbindung mit den Ständerprofilen her und gewährleisten serienmäßig 6 mm Systemfugen.

Vollwand fecoair

Prima Klima im nachhaltigen Gebäude durch fecoair

Nachhaltig geplante Büro-, Verwaltungs und Schulgebäude setzen häufig betonkerntemperierte Stahlbetondecken (BKT) ein. Da keine Abhangdecke zur Verfügung steht erfolgt der Luftaustausch zwischen Büro und Flur über wandintegirete Luftüberströmelemente. Mit unseren Luftüberströmelementen fecoair bieten wir eine leistungsfähige Systemlösung, die ein gutes Raumklima bei guter Schalldämmung ermöglicht. Die Maße können projektbezogen geplant werden, so dass Lichtschalter und Steckdosen zwischen den Überströmelementen berücksichtigt werden können.

Nachgewiesener Schall- und Brandschutz

Die Vollwand erfüllt Brandschutzanforderungen bis F90. Prüfzertifikate als F30-Trennwand oder F90-Trennwand liegen vor.

Zu unseren Projekten

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Wir sind für Sie da.

mail@feco.de
+49 721 6289-0

Besuchen Sie uns im feco-forum auf über 3.500 m² Ausstellungsfläche.

Beratungstermin vereinbaren